Salzburg, 20. Februar 2019 –

LCD Videowand gewinnt German Design Award

Das belgische Unternehmen Barco erhält für die LCD Videowand Barco UniSee® die nächste bedeutende Auszeichnung. Der German Design Award wurde laut Jury für die schnelle und sichere Installation sowie die schnelle und unkomplizierte Wartung vergeben. Frank Fischer von der Firma effect engineering aus Salzburg war als selbstständiger Entwicklungsingenieur Teil des Entwicklungsteams.

Die LCD Videowand von Barco, dem Weltmarktführer im Bereich der Visualisierungstechnologie, erhält mit dem German Design Award bereits den zweiten Designpreis von internationaler Bedeutung. Der erste Preis „Red Dot Best of the Best“ wurde laut Jury aufgrund von herausragendem Design und bester Produktqualität verliehen. Bei der Verleihung des German Design Awards begründet die Jury ihre Entscheidung mit der schnellen und sicheren Installation sowie der schnellen und unkomplizierten Wartung der LCD Videowand. Beides wird durch die integrierte bewegliche Mechanik der Wandhalterung UniSee Mount® mit ermöglicht.

An der Entwicklung der Wandhalterung UniSee Mount® war Frank Fischer von der Salzburger Firma effect engineering beteiligt. Fischer war im Projektteam mitverantwortlich für die Entwicklung der beweglichen Mechanik. Die Entwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Tom Dewaele, Design Manager Barco und verantwortlich für das Design von UniSee.

„Ich freue mich sehr über eine weitere Auszeichnung der UniSee® Videowand und bin sehr stolz darauf, an diesem tollen Produkt mitgearbeitet zu haben. Die Auszeichnung unterstreicht den Beitrag, den bewegliche Mechanik zum Design und zur Funktionalität eines Produkts leisten kann.“, freut sich Fischer über die Auszeichnung.

Wandhalterung UniSee Mount® ermöglicht einfacheren Austausch der Displays

Barco UniSee® Videowände, sogenannte gekachelte Videowände, bestehen aus mehreren Displays. Sie eignen sich für die großflächige digitale Informationsabbildung wie sie zum Beispiel in Museen zum Einsatz kommt. Für den Betrachter ist das Seherlebnis umso besser, je schmaler die Lücken zwischen den einzelnen Displays sind. Aus diesem Grund sind gekachelte Videowände üblicherweise schwer zu warten. Genau darin liegt der Vorteil der integrierten Wandhalterung UniSee Mount®: Bei sehr kleinen Lücken zwischen den Displays ermöglicht sie eine schnelle Wartung und sicheren Austausch einzelner Displays.

Über effect engineering

effect engineering wurde 2012 von Frank Fischer in Salzburg gegründet. Das Ingenieurbüro unterstützt Kunden in der Produktentwicklung, vor allem in der Apparatekonstruktion, der Entwicklung beweglicher Mechanik und kinematischer Systeme. Davor hat Fischer als Projektleiter und Mechanik-Ingenieur bei Tecan Austria GmbH und bei Bang und Olufsen A/S gearbeitet. Sein Studium mit Abschluss als M.Sc. Mech. Eng. hat er an der Technical University of Denmark absolviert.

effect engineering übernimmt Projekte von der Konzeptentwicklung bis zum Abschluss der Überleitung in die Serienproduktion.

Interdisziplinäre Projekte werden entweder in Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung des Kunden oder im eigenen Netzwerk bestehend aus Physikern, Mechatronikern, Software-Ingenieuren und Industrie-Designern durchgeführt.

Darüber hinaus übernimmt effect engineering auch die Leitung von Projekten und hat Erfahrungen in der Dokumentation von Entwicklungsprojekten, die den Anforderungen in der Medizintechnik (IVD) entsprechen.

Kunden von effect engineering sind sowohl weltweit agierende Technologieführer mit Entwicklungsabteilungen in Europa als auch innovative inhabergeführte Unternehmen.

Kontakt

Frank M. Fischer, M.Sc.
+43 650 944 29 11
info@effect-engineering.com
www.effect-engineering.com